Foto: Svenja Hanusch

Georg Büchners “Woyzeck” ragt mit unverminderter Heftigkeit und Schmerzlichkeit in unsere Gegenwart, in der wir uns immer noch an den gleichen Fragen abarbeiten: Hat die Schöpfung einen Sinn? Ist der Himmel leer? Kann die Liebe uns Halt geben, oder ist sie nur Resultat verrückt spielender Hormone?

Repertoire  |  Woyzeck  |  Das Stück  |  Besetzung